Die richtige Baby Erstausstattung für den neuen Erdenbürger

Babys erste Ausstattung


[aio_button align=“center“ animation=“none“ color=“purple“ size=“medium“ icon=“download-alt“ text=“Die GRATIS Checkliste: Baby Erstausstattung hier herunterladen!“ relationship=“dofollow“ url=“http://www.ssw-berechnen.net/wp-content/uploads/2014/10/baby-erstausstattung-checkliste.pdf“]


Kündigt sich ein Baby an, wird aus einem Paar endlich eine kleine Familie. Dies bedeutet eine eklatante Lebensumstellung, Vieles wird sich verändern. Dies beginnt schon bei der Neuplanung der Wohnverhältnisse, denn ein Baby benötigt irgendwann ein eigenes Zimmer, es wird nicht immer im Elternbett oder Elternzimmer schlafen können. Auch wenn dieser Punkt vielleicht erst später relevant wird, so muss doch eine gewisse Baby Erstausstattung her. Nicht alles, was in den Medien oder Ratgebern für eine Baby Erstausstattung angepriesen wird, ist wirklich unbedingt notwendig. Viele dieser Dinge sind meist nur ein schönes Accessoire. Gegen Ende Ihrer Schwangerschaft in den letzten Wochen vor der Geburt haben Sie ausreichend Zeit und Muße, sich in Ruhe und mit Bedacht Ihre Baby Erstausstattung zusammenzustellen. So fällt Ihnen das Warten auf die Geburt leichter und verleiht Ihnen das sichere Gefühl, gut für Ihr Baby vorbereitet zu sein. Eine Baby Erstausstattung umfasst die Bereiche Kleidung, Schlafen, Pflege, Ernährung und Transport bzw. Mobilität. Andere Bereiche wie Spielzeug, Dekoration oder Raumausstattung können bedacht werden, sind aber zu diesem Zeitpunkt kein Muss.

Qualität spielt für Babys eine große Rolle

Babys sind noch sehr empfindlich, auch wenn Sie mit der Muttermilch bereits viele Abwehrkräfte bekommen. Sie reagieren schnell allergisch auf Zusatzstoffe, deshalb sollten Sie bei allen Dingen Ihrer Baby Erstausstattung auf eine hohe Qualität achten. Handeln Sie hier gemäß dem Motto: Für Ihr Baby nur das Beste. Dies bedeutet nicht, dass die Baby Erstausstattung sehr teuer sein muss. Viele Zubehör gibt es gebraucht zu kaufen, auf Kleiderbörsen für Kinder und Babys können Sie häufig den größten Teil Ihrer Baby Erstausstattung finden. Dies schont Ihr Portemonnaie und hat den entschiedenen Vorteil, dass beispielsweise Babykleidung bereits häufig gewaschen wurde. Sie ist dann frei von ungesunden Zusatzstoffen, die Ihrem Baby schaden könnten. Aufgrund der Tatsache, dass Babys schnell wachsen, wird die Garderobe nur eine kurze Zeit getragen und ist in der Regel noch in einem sehr guten Zustand.

Unterwäsche für die ersten Wochen

Zu einer Baby Erstausstattung gehört unbedingt Garderobe für die ersten Wochen. Diese Zeit ist eh aufregend genug, dann noch benötigte Dinge besorgen zu müssen, ist nicht immer einfach. Legen Sie sich 6 bis 8 weiße Bodys als Unterwäsche zu, die sich möglichst seitlich mit einem Bändchen binden lassen. Diese Bodys sitzen körpereng und halten so Ihr Baby schön warm, ohne störende Falten zu werfen. Achten Sie auf die verwendeten Materialen, reine Baumwolle ist atmungsaktiv, saugt Schweiß auf und ist auch für sensible Babyhaut geeignet. Rein-weißer Stoff wurde nicht eingefärbt, ist also frei von eventuell unverträglichen Zusatzstoffen. Anstellen von Bodys können Sie aber auch kleine Hemdchen mit Unterhosen nutzen. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihr Baby nicht immer komplett neu einkleiden müssen, wenn das Höschen an der Einfassung an den Beinen mit dem anfangs sehr flüssigem Stuhl beschmutzt wird. Dies geschieht erfahrungsgemäß immer wieder einmal.

Die ersten Outfits Ihrer Baby Erstausstattung sollten praktisch sein

Sehr praktisch sind kleine Strampler aus weicher Baumwolle oder Nickistoff, denn sie lassen sich einfach überziehen und schließen Ihr Baby ganz ein. Das Material ist angenehm weich auf der Haut, Ihr Baby wird sich darin wohlfühlen. Achten Sie möglichst auf eine Wickelklappe an der Rückseite. So müssen Sie die Strampler zum Wickeln nicht komplett ausziehen, sondern nur die flachen Druckknöpfe an der Rückseite öffnen und den Strampler über die Beine ziehen. Das Wickeln ist so schneller möglich und Ihr Baby bleibt am Oberkörper dennoch schön warm. Für die Baby Erstausstattung reichen 4 bis 6 Strampler in Größe 56, denn schnell sind Babys aus dieser herausgewachsen. Unter den Strampler ziehen Sie Ihrem Baby kleine Pullover mit langem Arm an. Auch diese sollten sich seitlich verschließen lassen, denn Babys empfinden es als sehr unangenehm, wenn ihnen Kleidung über den Kopf gezogen werden muss. Kaufen Sie sich ein paar Oberteile mehr, denn diese werden schneller beschmutzt, wenn Ihr Babys nach seiner Mahlzeit vielleicht etwas spuckt. Häufig haben Babys kalte Füße, weil sie ihre Körpertemperatur noch nicht gut alleine regeln können. Warme Söckchen, die Sie über den Strampler ziehen, halten die kleinen Füße zusätzlich warm. 4 Paar sollten Sie auf die Liste Ihrer Baby Erstausstattung setzen. Haben Sie ein Winterbaby, gehören zu Ihrer Baby Erstausstattung auch 4 bis 6 kleine Strumpfhosen, die Sie Ihrem Baby zusätzlich unter dem Strampler anziehen sollten. 2 bis 3 Baumwollmützchen in der kleinsten Größe benötigen Sie, um das kleine Köpfchen auch im Haus vor Auskühlung zu bewahren, denn Babys verlieren die meiste Wärme über ihren Kopf.

Schützen Sie Ihr Baby bei Wind und Wetter

Für den ersten Spaziergang bei schönem Wetter benötigen Sie eine zu der Jahreszeit passende Jacke mit entsprechender Mütze. Am besten legen Sie sich gleich 2 Kombinationen zu, damit Sie immer eine greifbar haben. Im Winter ist zudem ein Winteranzug sehr praktisch, weil er sehr warm hält und schnell übergezogen ist.

So sorgen Sie für einen angenehmen Schlaf

Babys schlafen noch sehr viel und müssen auch während dieser Zeit immer schön warmgehalten werden. Deshalb gehören 2 kleine Schlafsäcke zu einer Baby Erstausstattung. Diese halten sehr warm und sitzen immer richtig. Eine Decke wird schnell weg gestrampelt und erfüllt ihren Zweck nicht mehr. Sie können Sie auch 3 bis 4 einteilige Schlafanzüge zulegen, die Sie Ihrem Baby zur Nacht hin anziehen. Dies ist aber zu Beginn nicht unbedingt notwendig, da Babys auch am Tag die meiste Zeit noch schlafen. Schlafanzüge gehören nicht unbedingt zu einer ersten Babyausstattung. Eine kleine Spieluhr jedoch lässt Ihr Baby sanft in den Schlaf entgleiten. Hört es die immer gleich Melodie von Anfang an, wird es auch später bei Klang dieser schnell einschlafen.

Wichtige Dinge für die Babypflege

Für den Windelbereich sollten Sie einige Dinge auf die Liste Ihrer ersten Babyausstattung setzen. Legen Sie sich 1 bis 2 Pakete Windeln in der kleinsten Größe zu, denn der Verbrauch kann in den ersten Tagen enorm sein. Möchten Sie Stoffwindeln nutzen, benötigen Sie mindestens 15 Stück. Weiche Öl-Pflegetücher zur Reinigung des Windelbereichs sind wichtig, ebenso eine Wundschutzcreme, um die empfindliche Haut rein vorsorglich zu schützen. Auch eine Windeleimer zur Entsorgung der sehr unangenehm riechenden Windeln darf bei einer Baby Erstausstattung nicht fehlen. Er muss gut verschließbar sein. Setzen Sie auch Babyöl oder Babycreme auf die Liste Ihrer Baby Erstausstattung, um die Haut zu pflegen. Babys lieben es, zu baden, das warme Wasser erinnert an die Zeit im Fruchtwasser im Bauch. Deshalb gehören auch ein Badethermometer, 2 Handtücher mit Kopfteil, 2 Waschlappen und ein Baby-Öl-Pflegebad zu einer Baby Erstausstattung. Eine weiche Kopfbürste dient der Massage, eine kleine Babynagelschere mit abgerundeter Spitze darf nicht fehlen.

Möbel werden nur wenige benötigt

Auf vielen Listen für eine Baby Erstausstattung werden komplette Babyzimmer aufgeführt. Dies ist aber nicht sofort nötig, denn Ihr Baby benötigt noch kein komplett eingerichtetes Babyzimmer. Wichtig ist jedoch ein gesicherter Schlafplatz, aus welchem es nicht herausfallen kann. Setzen Sie ein Gitterbett oder einen Stubenwagen auf die Liste Ihrer Baby Erstausstattung und fügen Sie eine passende Matratze und entsprechende Wäsche hinzu. Auch eine ordentlich Wickelkommode sollte zu einer Baby Erstausstattung gehören. In den Schubladen können Sie alle benötigten Utensilien sowie die Garderobe griffbereit lagern und die Wickelfläche ist ausreichend groß und in einer für Sie angenehmen Höhe.

Die Ernährung muss bedacht werden

Wenn Sie Ihr Baby stillen, benötigen Sie nicht viel. Setzen Sie 3 bis 4 gute sitzenden Still-BHs und eventuell ein Stillkissen auf die Liste Ihrer Baby Erstausstattung. Möchten oder können Sie nicht stillen, erweitert sich die Baby Erstausstattung um einige Dinge. Sie benötigen 4 bis 6 kleine Babyflachen mit entsprechendem Aufsatz, eine erste Babynahrung, die Sie selber anrühren sowie eine Flaschenbürste. Zudem gehören auch eine Teeflasche und Baby-Fencheltee zu Ihrer Baby Erstausstattung.

Mit dem Baby unterwegs

Zu einer Baby Erstausstattung gehört auf jeden Fall ein Kinderwagen, denn Sie können Ihr Baby nicht immer tragen. In einem Kinderwagen kann es entspannt liegen und schlafen. Für die Fahrt mit dem Auto ist eine Babyschale unerlässlich, fügen Sie der Liste Ihrer Baby Erstausstattung zu. Welches Modell Sie in beiden Fällen wählen, bleibt Ihnen überlassen. Auch hier ist der Markt an gebrauchten Produkten sehr groß. Es lohnt sich, nach einem hochwertigen Produkt für kleines Geld Ausschau zu halten.

Nützliche Dinge erleichtern das Leben

Eine Babytrage oder ein Tragetuch gehören nicht unbedingt zu einer Baby Erstausstattung, sind aber sehr hilfreich. In einem Tuch oder einer Trage können Sie Ihr Baby am Körper tragen, Ihre Hände bleiben frei und dennoch spürt Ihr Baby Ihre Nähe. Ein weiteres nützliches Detail einer Baby Erstausstattung ist ein Wärmestrahler, den Sie über Ihrer Wickelkommode an der Wand anbringen können. So hat es Ihr Baby auch beim Wickeln oder nach dem Baden immer schöne warm, selbst im Winter. Eine Babybadewanne ist sehr hilfreich, in denn ersten Tagen jedoch noch nicht unbedingt nötig. Sie können Ihr kleines Baby einfach und schnell auch in Ihrem mit warmem Wasser gefüllten Handwaschbecken baden, wenn dieses groß genug ist. Ein sehr praktisches Detail Ihrer Baby Erstausstattung ist ein Sterilisator, wenn Sie Ihrem Baby die Flasche geben. Das Auskochen in einem großen Topf erfüllt zwar den selben Zweck, ist aber recht umständlich.

Nette Accessoires sind etwas für Ihr Auge

Viele dekorative Dinge sind schön, müssen aber nicht als Baby Erstausstattung angeschafft werden. Ein kleines Mobile über dem Wickeltisch kann die Aufmerksamkeit Ihres Babys erregen, jedoch ist dies meist erst nach 6-8 Wochen der Fall. Eine Kinderwagenkette, ein Holzclip, eine Rassel oder das erste Kuscheltier sind ebenfalls keine unbedingt benötigten Dinge für eine Baby Erstausstattung, dennoch möchten die meisten Mütter diese bereits von Anfang nicht missen. Eine kleine Babydecke, in welches Sie Ihr Baby einwickeln können, wenn Sie es auf dem arm tragen, ist kein Muss, aber sehr schön.

Stecken Sie Ihren finanzielle Rahmen ab und überlegen gut, was Sie wirklich benötigen oder unbedingt haben möchten und was vielleicht erst später angeschafft werden kann. Entsprechend stellen Sie Ihre Baby Erstausstattung zusammen. Viele Dinge können Sie sich auch von Freunden und Verwandten schenken lassen. Diese freuen sich, wenn Sie ihnen eine hilfreiche kleine Liste zusammenstellen, auf welcher Sie die Dinge aufführen, die Sie nicht als unbedingt nötig für Ihre Baby Erstausstattung betrachten, aber dennoch gerne hätten. Gut vorbereitet kann Ihr Baby dann bei Ihnen einziehen.

Fotolia © Jürgen Fälchle


Kommentare


– Der Blogparaden Blog 22. Oktober 2014 um 11:03

[…] Onlinehandel (Sehr gute Ideen und Tipps findet man hier) […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*